Neujahr
Startseite
Home
wichtige Termine 2o2o
Schützen-Chronik
Schützenjahr 1991
Schützenjahr 1992
Schützenjahr 1993
Schützenjahr 1994
Schützenjahr 1995
Schützenjahr 1996
Schützenjahr 1997
Schützenjahr 1998
Schützenjahr 1999
Schützenjahr 2ooo
Schützenjahr 2oo1
Schützenjahr 2oo2
Schützenjahr 2oo3
Schützenjahr 2oo4
Schützenjahr 2oo5
2oo5 / 2
2oo5 / 3
2oo5 / 4
Schützenjahr 2oo6 JR
Schützenjahr 2oo7 JR
Schützenjahr 2oo8 JR
Schützenjahr 2oo9 JR
2o jähriges Jubiläum
Schützenjahr 2o1o JR
Schützenjahr 2o11 JR
Schützenjahr 2o12 JR
Schützenjahr 2o13 JR
Schützenjahr 2o14 JR
Schützenjahr 2o15 JR
Schützenjahr 2o16 JR
Schützenjahr 2o17 JR
Schützenjahr 2o18 JR
Schützenjahr 2o19  JR
Schützenjahr 2o2o JR
3o jähriges Jubiläum
Königs - Chronik
Jungschützen
Kontakt
Der Schützenkeller
Impressum Datenschutz
Gästebuch
Interessante Links


                         
Schützenverein Tannroda e.V. ...Online...


    Offizielle Homepage des
Schützenverein Tannroda
          anlässlich des
  15 jährigen Bestehens
          17. Juni 1990 
                  bis
          17. Juni 2005


                            Chronik des Schützenverein

             
Jahr 2oo5      


                  14. Schützenfest  des
  Schützenverein Tannroda
vom 17. Juni - 19. Juni 2oo5


           


                               Presseberichte des 14. Schützenfestes 2oo5

                                   Thüringer Allgemeine vom 14.o6.2oo5

                                      Baustelle pausiert für die Schützen

Die Baustelle in Tannroda legt ab morgen eine Pause ein. Die Arbeiten werden für das traditionelle Schützenfest zurück gestellt.

TANNRODA (rd). Auf der Baustelle in Tannroda dreht sich ab morgen kein Rad mehr. Zu Gunsten des traditionellen Schützenfestes werden die Arbeiten zwischen Ilmbrücke und Lindenberg für ein paar Tage unterbrochen, so Bad Berkas Bürgermeister Klaus Lutterberg.


            ...Der Finale Schuss...

,,Neuer Tannrodaer Schützenkönig
2oo5 Olli Winkler,,
   ...ohne Worte ,,das Königspaar 2oo5"


Die Pause gilt bereits ab morgen, damit die Schausteller und das große Festzelt ungehindert zum Sportplatz gelangen können. Bis Montag könne daher der Straßenbau nicht weiter vorangetrieben werden.

Die Pause für das Schützenfest sorgt auch für eine Veränderung im Terminplan für das Bauen. Die innerörtliche Umleitung über den Lindenberg wird erst eine Woche später als geplant in Kraft treten. Ursprünglich war dies am 22. Juni vorgesehen.

                                                               Thüringer Allgemeine vom 2o.o6.2oo5


                                Kaiserwetter zur Krönung des Königs



Beim 14. Schützenfest im 15. Jahr des Tannrodaer Schützenvereins schoss Olaf Winkler am Samstag
im wahrsten Sinn des Wortes den Vogel ab und wurde damit
Tannrodas neuer Schützenkönig.


Der Baumaschinist lebt erst seit zwei Jahren im früheren Korbmacherstädtchen. Als Adjutanten fungieren Uwe Träger und Hans Arndt. Sie hatten den linken bzw. rechten Flügel des Vogels abgeschossen. Hans Arndt war der Schützenkönig von 2oo4. 

Zu Höhepunkten des traditionellen Festes, für das sogar das Bauen und Buddeln in der Ortsdurchfahrt unterbrochen wurde, avancierten der Krönungsball Samstagabend und der gestrige Festumzug.


                               ...Sonntagmorgen 8:oo Uhr Königswecken...


                                
                                      


Hinter den Gastgebern reihten viele befreundete Schützenvereine ein, darunter Bad Berka, Blankenhain, Berlstedt, Kranichfeld, Ramsla, Niedergrunstedt, Weimar, Umpferstedt, Mechelroda und Saalfeld. Den Schluss bildeten Tannroda Floriansjünger. Musikalisch gaben die Mellinger Spielleute und die Musiker der Kapelle Wagner den Ton an.


              


Angeführt wurde der bunte Tross von der Kutsche mit dem neuen Königspaar. Gleich dahinter schritten auch Bürgermeister Klaus Lutterberg und Tannroda Ortsbürgermeister Karl-Otto Schreivogel. Natürlich fehlte auch Gloria I. nicht. Lautstark zu hören war die Kanone indes erst beim anschließenden Zeremoniell auf dem Sportplatz.

                                mit freundlicher Genehmigung der Thüringer Allgemeine


                     


                                                    Seite 4

Top