Schützenverein Tannroda e.V. ...Online...


 Offizielle Homepage des
Schützenverein Tannroda

          anlässlich des
  15 jährigen Bestehens

          17. Juni 1990 
                  bis 
          17. Juni 2005


                           Chronik des Schützenverein
             
Jahr 1997


             Schützenverein Tannroda
      feiert 6. Schützenfest
vom 13. Juni - 15. Juni 1997


                                              Zahnärzte zu Königen machen

Schützenfest Tannroda - Sandgrube hatte sich zum Königschießen in ein Schlammloch verwandelt.

Wer in Tannroda Schützenkönig werden will, muss bereit sein, über Matsch zu gehen. ...Knöcheltief.

Der Titel forderte
seine Opfer. Traditionell
schießen ihn sich die
Tannrodaer in der Sandgrube,
wo sich am Sonnabendvormittag Grund und Boden
hoben. Vor dem Königschießen
war es nass niedergegangen,
und der Schlamm schmatzte unter den Sohlen.

Beeindrucken ließ sich der Schützenverein davon aber nicht, sondern ermittelte wacker seinen König. Fürs kommende Jahr wird es der Zahnarzt Dr. Reinhard Soeberdt sein.

Hier nun das Ergebnis
  des Königschießen

                               Kopf des Adler  Dr. Reinhard Soeberdt  

                                  Schweif des Adler  Bruno Gessert
 
                             linker Flügel 1. Adjutant  Ralf Salzmann

                               rechter Flügel 2. Adjutant  Uwe Träger


 Schützenkönig 1997

Dr. Reinhard Soeberdt


                 » 97'er Tannrodaer Schützenkönig Dr. Reinhard Soeberdt «

                         »»» 6. Schützenkönig 1997 Dr. Reinhard Soeberdt «««


              Jugendschützenkönig 1997
und somit 4. Schützenkönig der Jugend

               Kevin Heinemann


                Jugendschützenkönig 1997 und somit 4. Schützenkönig der Jugend Kevin Heinemann Bild Mitte


                                weitere Würdenträger der Jungschützen 1997


                                                Kopf des Adlers  Lars Bloß


                                           Schweif des Adlers  Katja Tauer


                                 1. Adjutant linker Flügel  Christian Werner


                                      2. Adjutant rechter Flügel  Lars Bloß

            ...die Jungschützen beim Festumzug des 6. Schützenfestes 1997

Den Vogel abgeschossen hatten in Tannroda allerdings ein anderes Ereignis: der kleine Jahrmarkt. Von sechs Fahrgeschäften, die man sich aufs Fest bestellte hatte, waren am Freitag fünf nicht funktionstüchtig, was den Schützenverein bis in den Sonnabendvormittags hinein erzürnte. Text: bap/ TLZ mit freundlicher Genehmigung der Thüringer Landeszeitung 


     ...Freitagabend Fackelumzug...        linker und rechter Flügeladjutant Ralf Salzmann und Uwe Träger (Bildmitte)
                Königswecken       Sonntagnachmittag Festwiese

                                      Und die Schützen Tanzten Polka

Eine ganze Stadt war am vergangenen Wochenende auf den Beinen. Obwohl man sich gerade in diesen Wochen vor Veranstaltungen in der Region kaum retten kann, Tannroda und sein Schützenfest tat das keinen Abbruch.

Die Tannrodaer bewiesen auch dieses Jahr Standhaftigkeit und ein hohes Maß an Organisationstalent. Bereits zum sechsten Mal liefen die Veranstaltungen wie am Schnürchen über die Bühne.

Der neue Schützenkönig Dr. Soeberdt bewies indessen eine sichere Hand und gute Augen.

Höhepunkte wie das
Königschießen, die Original Böhmische Volksmusik, das
Höhenfeuerwerk und der
große Festumzug mit
Schützenaufzug avancieren
jetzt wohl zum festen
Bestandteil jeden Schützenfestes.

                               Für ein Tänzchen in Ehren war außerdem immer Zeit.

             Text: sey / TA.  mit freundlicher Genehmigung der Thüringer Allgemeinen


                               

                                                                   Seite 3