Neujahr
Startseite
Home
wichtige Termine 2o2o
Schützen-Chronik
Schützenjahr 1991
Schützenjahr 1992
Schützenjahr 1993
Schützenjahr 1994
Schützenjahr 1995
Schützenjahr 1996
Schützenjahr 1997
Schützenjahr 1998
Schützenjahr 1999
Schützenjahr 2ooo
Schützenjahr 2oo1
Schützenjahr 2oo2
Schützenjahr 2oo3
Schützenjahr 2oo4
Schützenjahr 2oo5
Schützenjahr 2oo6 JR
Schützenjahr 2oo7 JR
Schützenjahr 2oo8 JR
Schützenjahr 2oo9 JR
2o jähriges Jubiläum
Schützenjahr 2o1o JR
Schützenjahr 2o11 JR
2o11 Jahresrückblick 2
2o11 / 3
2o11 / 4
Schützenjahr 2o12 JR
Schützenjahr 2o13 JR
Schützenjahr 2o14 JR
Schützenjahr 2o15 JR
Schützenjahr 2o16 JR
Schützenjahr 2o17 JR
Schützenjahr 2o18 JR
Schützenjahr 2o19  JR
Schützenjahr 2o2o JR
3o jähriges Jubiläum
Königs - Chronik
Jungschützen
Kontakt
Der Schützenkeller
Impressum Datenschutz
Gästebuch
Interessante Links
              Schützenverein Tannroda e.V. ...Online...


  Offizielle Homepage des
Schützenverein Tannroda

          anlässlich des
  15 jährigen Bestehens

          17. Juni 1990 
                  bis 
          17. Juni 2005


                            Chronik des Schützenverein 
          Jahresüberblick

              
Jahr 2o11

   


               


     hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


                      


                       Vorbericht zum 2o. Tannrodaer Schützenfest 2o11

                           2o. Schützenfest vom 18. Juni - 19. Juni 2o11

                 „Internes Schützenfest“ in Tannroda: 18. und 19. Juni 2o11

            Könige ohne Erbrecht, aber mit sicherer Hand und scharfem Auge


Auch in diesem Jahr veranstaltet der Schützenverein Tannroda (www.schuetzenverein-tannroda.com) - jetzt schon zum 2o. Male - sein Schützenfest. Das erste Mal in der 21-jährigen Vereinsgeschichte richtet der ein so genanntes „Internes Schützenfest“ aus. Und zwar von Sonnabend, 18. Juni bis Sonntag, 19. Juni. Das heißt u.a. es wird auf jeden Fall ruhiger zugehen auf der Festwiese am Schwanenteich.



Ein aus Holz angefertigter Adler ist die Zielscheibe. Mit dem Kleinkalibergewehr wird von allen Schützen zuerst auf den Kopf geschossen, dann auf den Schweif… © US 

                                                Königschießen

Am Sonnabendmorgen beginnt um 1o:oo Uhr auf dem Vogel-Schießstand am Schwanenteich das Königschießen für Senioren und Junioren. In Tannroda ist dies ein „Adlerschießen“.

Ein aus Holz angefertigter Adler ist die Zielscheibe. Mit dem Kleinkalibergewehr wird von allen Schützen zuerst auf den Kopf geschossen, dann auf den Schweif. Wer als Erster den linken Flügel abschießt, wird 1. Adjutant, wer den rechten Flügel trifft, wird 2. Adjutant. Das Königschießen erfolgt dann auf einen kleineren Adler, den hölzernen Königsadler. Hier nimmt nur noch teil, wer Schützenkönig werden will. Wer den Königsadler dann erlegt, wird neuer Schützenkönig für ein Jahr. Im Anschluss findet das Jugendkönigschießen statt. Nach gleichen Kriterien.
Am Nachmittag wird ab 14:3o Uhr der „Gäste-König“ ausgeschossen.


             


Zum Abschluss des  Schützenfestes böllern am Sonntagmorgen, 19. Juni, mit dem so genannten Königswecken. Um o8:oo Uhr „sprechen“ die beiden Vereinskanonen „Diane“ und „Gloria“.Und, was wird dann, wenn die Tannrodaer alle munter sind? 

                                                    Aus dem Programm:

                                             * Sonnabend, 18. Juni 2o11

                                                     o8:oo Uhr: Aufbau

                         1o:oo Uhr: Königschießen der Senioren und Junioren

                                               14:3o Uhr: Gästeschießen

                                               * Sonntag, 19. Juni 2o11

                                              o8:oo Uhr: Königswecken

                     (Stand: Sonnabend, 4. Juni 2011, Änderungen vorbehalten!)


                      


     hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Zu einem "internen Schützenfest" kommen die Tannrodaer Schützen am Samstagmorgen zusammen. Intern deshalb, weil das diesjährige Schützenfest nicht wie gewohnt groß und öffentlich gefeiert wird, sondern im kleinen Kreise und vereinsintern. 

So trifft man sich also auf der Festwiese am Adler-Schießstand und wird den Schützen -könig 2o11 austragen. Gegen 14:oo Uhr gibt es aber noch für die befreundeten Schützen -vereine und interessierte Zaungäste ein Gäste-Königsschießen.
                                                        Text: Kai Uwe Szidat


                 
hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


                       ***Im vierten Anlauf neuer Schützenkönig***

              »»» diesjähriger Schützenkönig kommt aus Neusitz «««

Bei weckselhaften Wetter und Temperaturen um die 2o C° traten 36 Schützen des Schützenverein Tannroda zum diesjährigen Königschießen an um aus ihrer Mitte den neuen Schützenkönig zu ermitteln. 12:39 Uhr stand er dann nach 147 Schuss fest der 2o. Tannrodaer Schützenkönig kommt aus Neusitz Jürgen Sperber setzte sich im vierten Anlauf nach 2oo6, 2oo7 und 2oo8 gegen seine 3 Mitkontrahenten Horst Thymian, Jürgen   »» Otto «« Kürsten sowie Uwe Seebonn durch. Er löst damit Peter Hähnert ab der dieses Jahr leer ausging.


             
hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


            »»» neuer 2o. Tannrodaer Schützenkönig 2o11 Jürgen Sperber «««

                                               

                              


                                             Fortsetzung Seite 2o11 / 4


Top