Neujahr
Startseite
Home
wichtige Termine 2o2o
Schützen-Chronik
Schützenjahr 1991
Schützenjahr 1992
Schützenjahr 1993
Schützenjahr 1994
Schützenjahr 1995
Schützenjahr 1996
Schützenjahr 1997
Schützenjahr 1998
Schützenjahr 1999
Schützenjahr 2ooo
Schützenjahr 2oo1
Schützenjahr 2oo2
Schützenjahr 2oo3
Schützenjahr 2oo4
Schützenjahr 2oo5
Schützenjahr 2oo6 JR
Schützenjahr 2oo7 JR
Schützenjahr 2oo8 JR
Schützenjahr 2oo9 JR
2oo9 Jahresüberblick 2
2oo9 / 3
2oo9 / 4
2oo9 / 5
2o jähriges Jubiläum
Schützenjahr 2o1o JR
Schützenjahr 2o11 JR
Schützenjahr 2o12 JR
Schützenjahr 2o13 JR
Schützenjahr 2o14 JR
Schützenjahr 2o15 JR
Schützenjahr 2o16 JR
Schützenjahr 2o17 JR
Schützenjahr 2o18 JR
Schützenjahr 2o19  JR
Schützenjahr 2o2o JR
3o jähriges Jubiläum
Königs - Chronik
Jungschützen
Kontakt
Der Schützenkeller
Impressum Datenschutz
Gästebuch
Interessante Links


               Schützenverein Tannroda e.V. ...Online...


 Offizielle Homepage des 
Schützenverein Tannroda

          anlässlich des 
  15 jährigen Bestehens

          17. Juni 1990 
                    bis 
          17. Juni 2005


                         Chronik des Schützenverein 
          Jahresüberblick

               
Jahr 2oo9  


              

                                         18. Tannrodaer Schützenfest 2oo9 

                                 von Freitag 19. Juni - Sonntag 21. Juni 2oo9 

                               »»» Festwiese am Schwanenteich Tannroda «««

      13:oo Uhr Jugendkönigschießen Vogelschießstand am Schwanenteich


             


...Samstag 2o. Juni 2oo9 13:33 Uhr Tannroda hat ein neuen Jugend -Schützenkönig...


             


Bei der Jugend hatte Martin Herber die ruhigste Hand, er wird wie schon

2oo8 Jugendschützenkönig. 7 Jungschützen traten in diesen Jahr an aus Ihren

Reihen den Schützenkönig zu ermitteln.



In Rekordverdächtigen 33 Minuten war das diesjährige Jugendkönigschießen Geschichte.

13:oo Uhr begann das Schießen nach einer knappen halben Stunde und nur 28 Schuss standen

die ersten Würdenträger der Jungschützen fest um 13:33 Uhr war alles gegessen nach

nochmaligen 6 Schuss stand der Schützenkönig der Junioren fest.


          Würdenträger
der Jungschützen
          2oo9



            


                                          Kopf des Adler Lisa Röder


            


                                       Schweif des Adler Martin Herber


            


                                     linker Schenkel Franziska Gogol


            


                                        rechter Schenkel Daniel Szidat


            


                                 linker Flügel 1. Adjutant Martin Herber


            


                           rechter Flügel 2. Adjutant Tobias Felgenhauer


             Jugendschützenkönig 2oo9
                und somit 
16. Schützenkönig der Jugend

             Martin Herber



2o:oo Uhr begann auf der Festwiese bei über 6oo Besuchern der Krönungsball wo die neuen Könige und Würdenträger in einen feierlichen Zerimonell, Schützenkette und Orden sowie Ehrenzeichen überreicht bekamen.


                »»» Heimtückischer Anschlag auf das Schützenfest «««



Allen Besuchern, die am Samstag das Schützenfest in Tannroda besucht haben, ist sicherlich noch der halbstündige Stromausfall kurz nach Mitternacht im Gedächnis geblieben. Viele fanden es amüsant, war doch im großen Festzelt so unerwartet eine gute dämmrige Stimmung aufgekommen. Zum Glück hing die Band an einem anderen Stromkabel, sodaß man weiter wie gewohnt der Stimmungsmusik der Band "Edelweiß" lauschen konnte.

Die Mitarbeiter der Thekenbesatzung hatten es da doch etwas schwerer im Dunkeln für die Besucher weiterhin den Ausschank zu gewährleisten. Glücklicherweise reagierte der gastgebende Schützenverein prompt und binnen weniger Minuten hatte jeder eine Taschenlampe und konnte so wie gewohnt den Gästen ausschenken. Auch der Fischwagen war vom Ausfall betroffen, aber dank schnellem Handels hatte die Kühltruhe nach wenigen Minuten wieder Strom und die anfälligen Fischwaren konnten gerettet werden.


            


Elektromeister Karl-Heinz Gallus, ebenfalls im Saal anwesend und gleichzeitig Schützenmitglied begab sich unvermittelt auf die Suche des Fehlers, konnte ihn aber bei der Dunkelheit nur soweit eingrenzen, das er mit Bestimmtheit sagen konnte, es liegt am Elektrokabel, welches extra zur Absicherung des Schützenfestes vom Vereinshaus zum Festplatz gelegt wurde. Es blieb ihm nichts weiter übrig, als einige Veränderungen an der Stromeinspeisung vorzunehmen. Davon bekamen die Gäste so gut wie nichts mit, so muss es ja auch sein. Das Katastrophenmanagment des Tannrodaer Schützenvereines klappte hervorragend, ein Dank geht an den Vorsitzenden Hartmut Wagner und seinen Mitstreitern.


              


Am nächsten Morgen bei Tagesanbruch, machte man sich auf die Suche nach der Ursache des Stromausfalls. Und man hatte das Übel recht schnell gefunden, ca. auf der Hälfte des Strecke war das Kabel professionell getrennt worden. Das war kein dummer Jungenstreit, da ist jemand mit vollem Wissen was er da tut hingegangen und hat das Kabel zerstört. Sowas kann man auch nicht auf sich beruhen lassen, deshalb stellte der Schützenverein Strafantrag gegen den oder die Täter. Nicht auszudenken, wenn der Strom komplett ausgefallen wäre und es zu einer Panik im Zelt gekommen wäre. Vielleicht noch mit Verletzten oder schlimmer.Der oder die Täter sollten sich das mal durch den Kopf gehen lassen, aber das wäre ja bei manchem Zeitgenossen zuviel verlangt. Jedenfalls wird jetzt von der Polizei ermittelt.

                                               Bilder und Text: Kai-Uwe Szidat © szidat-design


                           


     Home  2o jähriges Jubiläum  wichtige Termine  Chro  Königs-Chronik

    1991  1992  1993  1994  1995  1996  1997  1998  1999  2ooo  2oo1  2oo2

    
2oo3  2oo4  2oo5  2oo6  2oo7  2oo8  2oo9  2o1o  2o11  2o12  2o13  2o14  

    2o15  2o16  2o17  2o18  2o19  2o2o

      Jungschützen  Kontakt  Schützenkeller  Gästebuch  Interessante Links



Top